Balkon- und Terrassenbepflanzung

Balkon und Terrasse


Balkon- und Terrassenbepflanzungen sind ein farbenprächtiger Blickfang. Diese Pflanzenoasen brauchen allerdings auch besondere Pflege. Durch das Pflanzen in Kästen oder Kübeln können sich die Pflanzen mit Nährstoffen nicht ausreichend selbst versorgen da der Wurzelraum hier begrenzt ist und in Pflanzgefäßen auch kein natürlicher Nährstoffkreislauf stattfindet.




Balkon- und Terrrassenbepflanzung Frühlings - Start

 Beim Umpflanzen im Frühjahr wird MANNA® COTE Blumenlangzeitdünger in die frische Pflanzenerde eingemischt, um wieder fit für den Sommer zu sein. So erhält man kräftige und buschige Pflanzen für den nächsten Sommer.

Balkon- und Terassenbepflanzung düngen

MANNA® COTE Blumenlangzeitdünger in der Pflanzenerde beugt Nährstoffmangel vor und fördert das Wachstum. Dennoch ist der Bedarf der Balkongewächse an Feuchtigkeit und Nahrung groß und er wird umso größer, je dichter die Kästen bepflanzt sind. Sollten Sie den Eindruck haben, dass Ihre Pflanzen "Hunger leiden", düngen Sie sie im späten Sommer mit WUXAL® Universaldünger.

Geranien düngen

Geranien – die beliebteste Balkonpflanze. Eine der bekanntesten Balkonpflanzen ist die Geranie. Sie bringt ein dichtes und buntes Farbenspiel mit. Die Mischung aus hängenden und aufrechten Varianten macht sie besonders interessant. Geranien benötigen viel Wasser, da sie sich, um reich zu blühen, in der vollen Sonne am wohlsten fühlen. WUXAL® Blütenpracht für Geranien unterstützt die Blühkraft und gibt den Geranien die Nährstoffe zurück, die sie benötigen.

Balkon- und Terrassenbepflanzung Winterpflege

Die ewig wiederkehrende Frage der Überwinterung: Nach dem schönen bunten Blumenmeer im Sommer möchte man sich ungern von seinen Pflanzen trennen. Vor dem Eintreten der ersten Nachtfröste werden die Pflanzen in einen hellen, kühlen, aber frostfreien und luftigen Überwinterungsraum gebracht. Knollenpflanzen durch die Wintermonate zu bekommen, ist keine Schwierigkeit. Geranien und Fuchsien sind vor dem Einräumen zurückzuschneiden und alle welken Blätter und Blüten zu entfernen. Kühl und trocken (z. B. im ungeheizten Speicher) können diese Pflanzen problemlos überwintert werden.