Gurken, Zucchinis und Kürbisse

Gemüse im eigenen Garten ist heutzutage etwas Besonderes. Ein im satten orange strahlender Kürbis ist noch dazu ein toller Blickfang im herbstlichen Garten.

Gurken, Zucchinis und Kürbisse Standort und Pflege

Gurken, Zucchinis und Kürbisse wachsen am besten in lockeren, humusreichen Böden.
Der Standort sollte zudem möglichst sonnig, windgeschützt und warm sein.
Pflanzen oder sähen sie im Garten erst, wenn keine Spätfrostgefahr mehr zu erwarten ist (Mitte/Ende Mai) da Gurken, Zucchinis und Kürbisse frostempfindlich sind.
Der optimale pH-Wert für Gurken, Kürbisse und Zucchini liegt zw. 5,5 – 7. Hier werden die Nährstoffe am besten aufgenommen. Liegt der Boden-pH-Wert niedriger, kann dieser mit dem MANNA® Rasen- und Gartenkalk aufgebessert werden.
Lassen Sie die obere Bodenschicht niemals vollständig austrocknen, da Gurken, Zucchinis und Kürbisse ein flaches, fein verzweigtes Wurzelsystem bilden und sonst leicht unter Wassermangel leiden können.
Achten Sie darauf eine Fruchtfolge von 3-4 Jahren einzuhalten, da sonst die Erträge auf derselben Fläche absinken können und die Pflanzen krankheitsanfälliger werden.

Gurken Zucchinis und Kürbisse düngen

Gurken, Kürbisse und Zucchini gehören zu den nährstoffbedürftigen Kulturen. Für eine gute Versorgung mit Stickstoff und Kalium sowie zur Einmischung organischer Substanz eignet sich MANNA® HUM Rinderdung. In der Wachstumsphase kann mit MANNA® SPEZIAL Gartendünger oder MANNA® Hornmehl gedüngt werden um den hohen Stickstoffbedarf der Pflanzen zu decken. Da insbesondere Gurken empfindlich auf hohe Salzgehalte im Boden reagieren können, ist es vorteilhaft organisch-mineralische oder organische Dünger zu verwenden.